Österreich – Frankreich Prognose und Wettquoten 17.06.2024

5 Minuten lesen von Matthias Scholz 10 Juni 2024
Düsseldorf Arena (Düsseldorf) 17 Juni - 21:00
Österreich
VS
Frankreich
Empfohlene Wette Frankreich siegt

Am 17. Juni treffen Österreich und Frankreich in der Merkur Spiel-Arena in Düsseldorf aufeinander. Dieses Gruppenspiel der EM 2024 wird ein hochklassiges Duell zweier Nationen: zwischen einem ambitionierten österreichischen Team und den hochfavorisierten Franzosen. Beide Mannschaften haben ambitionierte Ziele und wollen die Gruppenphase überstehen. Dazu wäre ein Sieg zum Turnierstart äusserst wichtig. Während Frankreich als einer der Top-Favoriten des Turniers gilt, wird Österreich oft zu Unrecht als Underdog gehandelt. Ihre jüngsten Entwicklungen sprechen für sich.

Lesen Sie hier, die Prognosen und Wett Tipps: Wer gilt als Favorit? Welche Quoten werden gehandelt? Wie sehen die Kader aus? Wie weit werden es die beiden Nationen im Turnier schaffen?

Wettquoten und Prognose des Spielausgangs

Frankreich geht als klarer Favorit in dieses Spiel. Sie spielten eine beeindruckende Qualifikationsrunde und konnten sich so ungefährdet für die Europameisterschaft qualifizieren. Trainer Didier Deschamps kann dabei auf eine Mannschaft voller Weltklasse-Spieler zurückgreifen. Superstars wie Kylian Mbappé und Antoine Griezmann sind zwei von vielen potenziellen Schlüsselspielern, die den Unterschied ausmachen können und Spiele im Alleingang entscheiden. Insgesamt sind die Franzosen bekannt für ihr schnelles, technisch anspruchsvolles Spiel und ihre unglaubliche Ballsicherheit.

Österreich hingegen setzt auf eine kompakte Teamleistung mit viel Herzblut. Auch wenn einige einzelne Spieler herausstechen können, ist ihr Auftreten als Team für den Turniererfolg entscheidend. Das österreichische Team wird versuchen, kompakt zu stehen und über sichere Ballbesitzphasen in entscheidenden Momenten zum Erfolg zu kommen. Mit erfahrenen Spielern wie Julian Baumgartlinger im Mittelfeld und Andreas Ulmer in der Abwehr verfügt Österreich über die nötige Qualität, um den Favoriten aus Frankreich zu ärgern.

Trotz der Stärken und der Formkurve der österreichischen Mannschaft wird ein Sieg für Frankreich erwartet. Die Schweizer Sportwetten Quoten spiegeln die Favoritenrolle der Franzosen wider.

Beide Nationen möchten die Gruppenphase überstehen und sich für die KO-Runde qualifizieren. Die Österreicher werden einen exzellenten Tag erwischen müssen, um die Franzosen zu schlagen. Daher wird ein umkämpftet Spiel erwartet, in dem die Franzosen aber mehr vom Spiel haben werden. Wir tippen auf ein 0:2 für Frankreich.

Willkommensbonus 100% bis zu
100

Vergleich und Statistiken vergangener Partien

Österreich und Frankreich sind in der Vergangenheit mehrfach aufeinandergetroffen, sowohl in Freundschaftsspielen als auch in offiziellen Wettbewerben. In den letzten Begegnungen hatten die Franzosen meist die Nase vorn, was ihre Favoritenrolle für dieses Spiel untermauert. Bei Europameisterschaften sind sie bisher noch nicht direkt aufeinandergetroffen, was dieses Spiel zu etwas Besonderen werden lässt. Historisch gesehen hat Frankreich in den meisten Spielen gegen Österreich gewonnen: 13 Siege für Frankreich, 9 Siege für Österreich. Drei Partien endeten unentschieden.

Frühere Spiele
22/09/2022 Frankreich 2-0 Österreich UEFA Nations League
10/06/2022 Österreich 1-1 Frankreich UEFA Nations League
14/10/2009 Frankreich 3-1 Österreich WM
06/09/2008 Österreich 3-1 Frankreich WM
28/03/2007 Frankreich 1-0 Österreich Freundschaftsspiel

Der Kader der österreichischeren Nationalmannschaft

Der deutsche Trainer Ralf Rangnick nominierte für den österreichische Kader für die EM 2024 sowohl Spieler mit viel Erfahrung als auch junge aufstrebende Talente. In der Verteidigung steht der verletzte David Alaba leider nicht zur Verfügung. Seinen Job – für Stabilität und Führung in der Defensive zu sorgen – werden unter anderem von Kevin Danso und Philipp Lienhart übernommen. Die erfahrenen Mittelfeldspieler Konrad Laimer und Marcel Sabitzer werden das Spiel versuchen zu dirigieren. Im Angriff ist Marko Arnautović der Schlüsselspieler, dessen Abschlussstärke und internationale Erfahrung Österreich zu einem gefährlichen Gegner machen.

Der Kader der französichen Nationalmannschaft

Frankreich hat einen wahnsinnig starken Kader. Viele vermeintlich junge Talente haben sich schon zu etablierten Stars entwickelt. Allen voran ist Kylian Mbappé das Aushängeschild der Offensive. Bekannt für sein Tempo und seine aussergewöhnliche Torgefahr. Für eine stabile Defensive und den Spielaufbau von hinten werden folgende Stars verantwortlich sein: Jules Koundé (FC Barcelona); Benjamin Pavard (Inter Mailand); Dayot Upamecano (Bayern München) und Theo Hernandez (AC Mailand).

Im Mittelfeld wird der frisch gebackene Champions League-Sieger Eduardo Camavinga (Real Madrid) die Fäden ziehen. Für Knoten in den gegnerischen Beinen werden unter anderem Kingsley Coman (FC Bayern München) und Ousmanne Dembelé (Paris Saint-Germain) sorgen.

So weit werden es die Teams im Turnier voraussichtlich schaffen

Österreich wird versuchen, sich über eine starke Defensive und Teamgeist zu behaupten. Ihr Ziel ist es, die Gruppenphase zu überstehen und ins Achtelfinale einzuziehen. Mit einem starken Kader und erfahrenen Spielern könnten sie für Überraschungen sorgen. Ein Einzug ins Achtelfinale wäre ein nicht unrealistischer Erfolg. Etwas Glück dürften sie dafür aber benötigen.

Frankreich hat das Potenzial, den Titel zu gewinnen. Mit einem starken Kader und hoher individueller Klasse sind sie in der Lage, jedes Team zu schlagen. Ein Einzug ins Halbfinale scheint also mehr als realistisch. Die Franzosen könnten erneut eine Schlüsselrolle im Turnierverlauf spielen und vielleicht sogar um den Titel mitkämpfen.