Spanien – Italien Prognose und Wettquoten 20.06.2024

4 Minuten lesen von Matthias Scholz 18 Juni 2024
Arena AufSchalke (Gelsenkirchen) 20 Juni - 21:00
Spanien
VS
Italien
Empfohlene Wette Unentschieden

Am 20. Juni 2024 treffen Spanien und Italien im zweiten Gruppenspiel der Europameisterschaft 2024 aufeinander. Das Spiel wird um 21:00 Uhr in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen ausgetragen. Dieses Spiel ist ein absolutes Highlight der Gruppenphase dieses Turniers. Beide Mannschaften konnten mit einem Sieg in das Turnier starten und haben so beste Chancen auf das Weiterkommen. Während Spanien gegen Kroatien 3:0 gewann, haben die Italiener als Titelverteidiger Albanien mit 2:1 schlagen können.

Lesen Sie hier, die Prognosen, um mit Schweizer Sportwetten Geld zu verdienen: Welche Wett Tipps gibt es zum Spiel? Welche Quoten werden gehandelt? Wie verlief das letzte Spiel? Wie weit werden es die beiden Nationen im Turnier schaffen?

Wettquoten und Prognose des Spielausgangs

Luis de la Fuente – Trainer der spanischen Nationalmannschaft – wählte augenscheinlich die richtige Taktik im ersten Gruppenspiel gegen Kroatien. Ein deutlich 3:0 stand am Ende auf der Anzeigetafel. Der Turnierstart aus spanischer Sicht ist also geglückt. Das Spiel gegen den Titelverteidiger aus Italien wird vermutlich ein vollkommen anderes werden. Soll der zweite Sieg im zweiten Spiel folgen, wird eine hochkonzentrierte Leistung von Nöten sein.

Die italienische Nationalmannschaft konnte den Turnierstart ebenfalls erfolgreich gestalten. Ein sehr früher Rückstand gegen Albanien konnte aufgrund einer kämpferischen Leistung mit viel Siegeswille gedreht werden, sodass das Spiel letztendlich 2:1 gewonnen werden konnte.

Aufgrund der Leistungen beider Teams im ersten Gruppenspiel und der individuellen Klasse vieler Spieler wird ein enges und umkämpftes Spiel erwartet. Spanien geht leicht favorisiert in die Partie, da sie im ersten Gruppenspiel souveräner aufgetreten sind. Dennoch wird Titelverteidiger Italien zu ihren Chancen kommen. Wir tippen auf ein 1:1 unentschieden.

Willkommensbonus 100% bis zu
100
Willkommensbonus 100% bis zu
100
für Spieler aus Deutschland
*Nur für neue Kunden verfügbar. Nehmen Sie eine qualifizierende Einzahlung von €5* oder mehr vor und beanspruchen Sie das Angebot innerhalb von 30 Tagen nach der Registrierung des Kontos, um sich für 100% des entsprechenden Betrags an Wett-Credits von bis zu maximal €100* zu qualifizieren. Einmal beansprucht, befinden sich Ihre Wett-Credits in Ihrem Kontoguthaben und sind nicht auszahlbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.

Vergleich und Statistiken vergangener Partien

Spanien und Italien – zwei grosse Namen im europäischen Fussball. Das Duell beider Teams fand in der Vergangenheit bereits des Öfteren statt. In insgesamt 36 Spielen hatte Spanien 14 Mal die Nase vorn. Während Italien insgesamt 10 Spiele gewinnen konnte, endeten 12 Partien mit einem Remis. Die beiden Teams haben sich bei einer Europameisterschaft schon 7 Mal duelleiert. Das Spiel am 20.06.2024 ist also alles andere als ein Novum. Das letzte EM-Spiel fand im Jahr 2021 statt. Damals konnte sich Italien mit 4:2 gegen Spanien im Elfmeterschiessen durchsetzen.

Frühere Spiele
15/06/2023 Spanien 2-1 Italien UEFA Nations League
06/10/2021 Italien 1-2 Spanien UEFA Nations League
06/07/2021 Italien 5-3 Spanien Europameisterschaft
02/09/2017 Spanien 3-0 Italien WM-Qualifikation
06/10/2016 Italien 1-1 Spanien WM-Qualifikation

Der Kader der spanischen Nationalmannschaft

Spanien wurde seiner Favoritenrolle im ersten Gruppenspiel gerecht. Sie konnten ihre Stärken im Ballbesitz und Passspiel ausspielen und haben so bereits innerhalb der ersten Halbzeit 3 Tore schiessen können. Dennoch haben sie 2 Wehrmutstropfen verkraften müssen: Kapitän Alvaro Morata und Rodri mussten angeschlagen ausgewechselt werden. Ausserdem sah Rodri im Zuge eines Fouls im Sechzehner eine gelbe Karte.

Der Kader der italienischen Nationalmannschaft

Die italienischen Spieler haben im ersten Gruppenspiel Moral bewiesen: Sie drehten einen Rückstand und konnten die Partie so zu ihrem Gunsten drehen. Dadurch unterstreichen die Italiener ihre Disziplin, ihren Siegeswillen und ihre spielerische Klasse. Lorenzo Pellegrini und Riccardo Calafiori gehen mit einer Gelbverwarnung in das zweite Gruppenspiel gegen Spanien.

So weit werden es die Teams im Turnier voraussichtlich schaffen

Mit einem Sieg gegen Kroatien und einer möglichen Punkteteilung gegen Italien hat Spanien gute Chancen, die Gruppenphase als Gruppensieger oder -zweiter zu überstehen. Die Qualität und Tiefe des Kaders machen sie zu einem ernsthaften Titelanwärter. Ein Einzug ins Viertelfinale oder Halbfinale ist realistisch, und bei optimalem Verlauf könnte Spanien sogar das Finale als erreichen. Was aber auch immer dazu gehört ist eine Portion Glück in den richtigen Momenten.

Nach dem Sieg gegen Albanien ist Italien ebenfalls auf einem guten Weg, die Gruppenphase zu überstehen. Das Team hat das Potenzial, weit im Turnier zu kommen, besonders wenn sie ihre defensiven Stärken beibehalten und ihre Offensivkräfte effektiv einsetzen. Gegen Spanien wird eine hochkonzentrierte Leistung notwendig sein, um die Wahrscheinlichkeiten auf den Achtelfinaleinzug zu erhöhen. Ein Einzug ins Viertelfinale oder Halbfinale scheint ebenfalls realistisch für Italien. Ob sie ihren Europameistertitel verteidigen können, bleibt abzuwarten.