Schweiz – Italien Prognose und Wettquoten 29.06.2024

4 Minuten lesen von Matthias Scholz 27 Juni 2024
Olympiastadion Berlin (Berlin) 29 Juni - 18:00
Schweiz
VS
Italien
Empfohlene Wette Italien siegt

Es geht in die entscheidende Phase im Turnier. Im Achtelfinale trifft die Nati auf die Italiener, doch wer geht nun als Favorit in das Spiel? Diese Frage wird besonders spannend, da sich gerade die Italiener in der Gruppe besonders schwer getan haben. Hier erfahren Sie, wie die Schweizer Wettanbieter Schweiz und Italien einschätzen.

Quoten und Vorhersage des Spielausgangs

Italien ist sicherlich die erfolgreichere Mannschaft, wenn man sich die Titel der Mannschaften anschaut, doch gerade die Italiener sicherten sich das Ticket für das Achtelfinale erst in der letzten Sekunde der Gruppenphase. Die Schweizer auf der anderen Seite verloren kein Spiel und zeigten sich sehr souverän.

Trotzdem sehen die Buchmacher die Italiener als Favoriten, wenn auch nicht als haushohen Favoriten. Wer 10 Franken auf den Sieg der Italiener setzt, wird 24 Franken bekommen, sofern das Spiel in der regulären Spielzeit zugunsten der Italiener ausgeht. Die Quote für den Viertelfinaleinzug Italiens beträgt 1,65, die der Schweizer beträgt 2,15. Für einen Sieg in der regulären Spielzeit beträgt die Quote 3,4.

Unser Sportwetten Tipp geht von einem engen Spiel aus und tippen, dass es in die Verlängerung geht. Am Ende werden die Italiener den Einzug in der Verlängerung mit einem 1:2 klarmachen.

Willkommensbonus 100% bis zu
100
Willkommensbonus 100% bis zu
100
für Spieler aus Deutschland
*Nur für neue Kunden verfügbar. Nehmen Sie eine qualifizierende Einzahlung von €5* oder mehr vor und beanspruchen Sie das Angebot innerhalb von 30 Tagen nach der Registrierung des Kontos, um sich für 100% des entsprechenden Betrags an Wett-Credits von bis zu maximal €100* zu qualifizieren. Einmal beansprucht, befinden sich Ihre Wett-Credits in Ihrem Kontoguthaben und sind nicht auszahlbar. Gewinne schließen den Einsatz von Wett-Credits aus. Es gelten die AGB, Zeitlimits und Ausnahmen.

Vergleich der vergangenen Spiele

In insgesamt 60 Partien standen sich beide Mannschaften bisher gegenüber, wobei Italien 29 und die Schweiz 7 Spiele gewinnen konnten. Ganze 24 Spiele gingen in der regulären Spielzeit unentschieden aus.

Der letzte Sieg der Schweizer Nati liegt bereits über 30 Jahre zurück, weshalb die Tendenz klar auf der italienischen Seite liegt. Was jedoch für die Schweiz spricht ist, dass diese während dieser EM noch kein Spiel verloren haben. Italien musste sich gegen Spanien geschlagen geben und erzielte auch nur in letzter Minute den rettenden Ausgleich gegen Kroatien.

Hier ist eine Übersicht über die letzten Begegnungen der beiden Teams:

Frühere Spiele
12/11/2021 Italien 1-1 Schweiz WM-Qualifikation
05/09/2021 Schweiz 0-0 Italien WM-Qualifikation
16/06/2021 Italien 3-0 Schweiz EM-Gruppenphase
05/06/2010 Schweiz 1-1 Italien Testspiel
12/08/2009 Schweiz 0-0 Italien Testspiel

Die Leistung der Schweizer im letzten Spiel

Die Schweizer Mannschaft zeigte im EM-Gruppenspiel gegen Deutschland am 23. Juni 2024 eine bemerkenswerte Leistung. In der 28. Minute erzielte Dan Ndoye das 0:1, nachdem Remo Freuler ihn mit einem präzisen Pass bediente. Dieser Treffer brachte die Schweizer überraschend in Führung und stellte die deutsche Mannschaft vor eine grosse Herausforderung.

Die Schweizer Verteidigung, angeführt von Torhüter Yann Sommer und dem erfahrenen Fabian Schär, zeigte eine beeindruckende Leistung und verhinderte mehrfach gefährliche Angriffe der Deutschen. Schär rettete in der Anfangsphase gegen Ilkay Gündogan und Sommer parierte einen Kopfball von Kai Havertz.

In der zweiten Hälfte standen die Schweizer defensiv stabil und setzten weiterhin auf Konter. Ndoye hatte eine weitere gute Gelegenheit, als er sich im Laufduell gegen Antonio Rüdiger durchsetzte. Trotz des späten Ausgleichs durch Niclas Füllkrug in der Nachspielzeit bewies die Schweizer Mannschaft Kampfgeist und sicherte sich einen respektablen Punkt gegen den Favoriten.

Die Leistung der Italiener im letzten Spiel

Im EM-Gruppenspiel gegen Kroatien zeigte Italien eine deutliche Leistungssteigerung. Nach anfänglichen Schwierigkeiten übernahm die Squadra Azzurra allmählich die Kontrolle über das Spiel. Alessandro Bastoni hatte die klarste Chance der ersten Halbzeit, doch sein Kopfball wurde vom kroatischen Torhüter Dominik Livakovic brillant pariert. Weitere Gelegenheiten ergaben sich für Italien, etwa durch Calafiori, aber die kroatische Defensive hielt stand.

In der zweiten Halbzeit geriet Italien durch ein Tor von Luka Modric in Rückstand. Die Italiener drängten auf den Ausgleich und wurden in der Nachspielzeit belohnt: Mattia Zaccagni erzielte in der 90.+8 Minute den entscheidenden Treffer zum 1:1-Endstand. Mit diesem Last-Minute-Ausgleich sicherte sich Italien den zweiten Platz in der Gruppe B und zog ins Achtelfinale ein, wo sie auf die Schweiz treffen werden.

So weit kommen die Teams

Wie in unserem Wett-Tipp bereits vorhergesagt, gehen wir von einem knappen Sieg der Italiener aus. Diese werden somit in das Viertelfinale einziehen, wobei dann für die Schweizer im Achtelfinale Schluss sein wird. Wenn die italienische Nationalmannschaft keine deutliche Leistungssteigerung gegen die Schweiz zeigt, gehen wir jedoch davon aus, dass im Viertelfinale der Euro 2024 das Ende für den Titelverteidiger erreicht werden könnte. Wenn Italien zu alter Stärke zurückkehrt, ist durchaus auch das Halbfinale möglich.

Natürlich hält so ein Turnier viele Überraschungen bereit, aber auch bei einem Sieg der Schweizer gehen wir davon aus, dass diese es nicht über das Viertelfinale hinaus schaffen würden.